Wer wir sind und unsere Zucht

Wir, das sind mein Mann Thomas, meine beiden Kinder Annika (13 Jahre) und Bastian (10 Jahre) sowie auch ich, Bianca.

Wir wohnen in einem kleinen idyllischen Dorf in Sachsen mit gerade mal ca. 400 Einwohnern, welches sich Beerwalde nennt. Meine Eltern meinen, hier sagen sich Hund und Katz "gute Nacht", aber ich finde es einfach nur schön.

Zu unserer Familie gehören aber auch unser Katzen Horst, Jezebell, Brenda Lee, Monique und Qeynan. Ab und an wuseln auch einige kleine "Wollknäule" in unseren Wohnräumen herum.
In meiner Zucht lege ich großen Wert darauf dass die Kitten familienbezogen aufwachsen, und einen ausgeglichenen coonietypischen Charakter entwickeln. Selbstverständlich ist natürlich auch die Gesundheit der Tiere. Deshalb werden meine Katzen regelmäßig auf Herz und Niere geschallt. All unsere Zuchttiere sind schon über Generationen im Gen MYBPC3 n/n, weshalb dieser Gentest (ich finde das regelmäßige Schallen sowieso aussagekräftiger auf Herzkrankheiten) auf den einzelnen Katzenseiten nicht noch mal explizit erwähnt ist.
Als Zuchtziel setze ich nicht nur auf Größe, denn ich glaube, dass wir uns durch die extreme Großzucht nur noch mehr Krankheiten in unsere Rasse holen. Ich züchte mehr mit dem kompakten, ursprünglichen Maine Coon Typ. Das heißt nicht, dass meine Katzen nicht auch sehr groß sind, aber es werden bei mir niemals langbeinige, "Krokodil"-Schnauzen besetzte und "Fledermausohren" fliegende Coonies aufwachsen. Auch züchte ich mit teils seltenen, alten und Foundation-Linien, denn dies garantiert meist eine größere Genvielfalt, und somit auch niedrige Inzuchtwerte.